Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Haarige Angelegenheiten

Welche Methode der Körperenthaarung man wählt hängt nicht zuletzt von der persönlichen Schmerzgrenze ab.

Im Orient war es selbstverständlich, bei den Indianern wohl auch. Es ist nicht nur eine Frage der Mode, manche Menschen finden es nicht nur ästhetischer, sondern auch hygienischer, die Körperbehaarung zu entfernen.

Es gibt verschiedene Mittel und Methoden, dabei kommt es neben persönliche Präferenzen und Schmerzempfindlichkeit auch auf die Körperregion an:

  • Cremes
  • Wachsmethode
  • Rasieren
  • Epilation
  • Halawa

Creme ist einfach zu handhaben, das Problem hierbei: Diese Cremes lösen die Haare chemisch-physikalisch auf , sind daher sehr aggressiv und die Haut kann danach gerötet und gereizt sein.
Die Wachsmethode, bei der man warmes Wachse auf die Haut aufträgt, um dann das gehärtete Wachs mit den Haaren und ihren Wurzeln mit einem Ruck abzuziehen, ist nicht jedermanns Sache, das das Ausreißen mitunter erhebliche Schmerzen verursachen kann, aber die Haare wachsen nicht so schnell nach.
Rasieren, nass oder trocken, ist am einfachsten, hält aber leider nicht lange vor, da die Haare nur direkt an der Hautoberfläche abgetrennt werden und entsprechend schnell wieder nachwachsen.

Bei der Epilation werden die Haare, ähnlich wie mit einer Pinzette, mit der Wurzel ausgerissen.
Halawa ist eine althergebrachte Methode aus dem Orient, dabei wird eine warme klebrige Masse aus Zucker und Zitronensaft aufgetragen und ähnlich wie bei der Wachsmethode schnell von der Haut abgezogen.

Der Halawa-Methode sagt man allerdings nach, dass sie die Haarwurzeln schwächt und so das nachwachsende Haar weich und nicht so störrisch ist und sich sogar das Nachwachsen an sich von einer Anwendung zur nächsten verringert. Das wäre ein Vorteil, wenn man zu Entzündungen neigende Haut hat, die durch nachwachsende Haare unnötig leidet.
Wie gesagt, die Methode hängt vom persönlichen Geschmack und der Schmerzgrenze ab.

Allgemeine Tipps
Bei allen Methoden ist es sinnvoll, sie abends anzuwenden, damit die durch die Enthaarung gereizte Haut nicht gleich Reibung oder Druck von Strümpfen oder Ähnlichem zusätzlich strapaziert wird. Sehr zu empfehlen ist es, danach eine kühlende und beruhigende Creme aufzutragen.

Comments

  1. steffi

    also die halawa-methode kenn ich zwar noch nicht, aber kann man sicher mal ausprobieren, vielleicht eine alternative zum schmerzhaften eppilieren

  2. vika

    Womit soll man die Hawana-methode von der Haut abziehen?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.