Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Gesund und dauerhaft abnehmen

Um dauerhaft an Gewicht zu verlieren, ist es wichtig, die Ernährung dauerhaft umzustellen. Schokolade und Zucker sind in der ersten Zeit tabu, besser ist es, dem Körper zu geben, was er braucht und nicht was er verlangt.

Wieder einmal bringt Wissen den dauerhaften Erfolg, deshalb lohnt es sich nicht Kalorien zu zählen, wenn der Körper die falschen Nährstoffe erhält und diese gleich in Fett oder ähnlich unerwünschte Dinge umwandelt.

Mit Strategie zum Erfolg

Ein mehr oder weniger ausgeprägtes Ziel beim abnehmen ist es, mehr Muskelmasse aufzubauen. Dies fällt dem Körper leichter, wenn 15-25% der Nahrung aus Eiweiß bestehen. Dabei ist es am effektivsten, wenn die Eiweißquelle möglichst wenige Beine hat. Also sollte man Eiweiß aus Soja, Hülsenfrüchten oder Fisch dem herkömmlichen tierischen Eiweiß vorziehen. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass Eiweiß stark sättigt.

Ein weiterer Beauty Trick ist, den Körper zum Fettstoffwechsel zu animieren. Dies gelingt die Aminosäure L-Carnitin, welche in Geflügel-, Lammfleisch und Käse enthalten ist. Gleichzeitig werden die Muskelzellen mit frischer Energie versorgt.

Aktive Helferlein

Kohlenhydrate liefern die notwendige Energie, damit wir aktiv bleiben können. Wichtig ist aber, die richtigen Kohlehydrate zu wählen, etwa die aus Vollkornprodukten, da diese langsam vom Körper verwertet werden, was dauerhaft Energie gibt. Zucker besteht aus einfachen Kohlehydraten, welcher gleich in Energie umgesetzt wird. Das Ergebnis ist ein kurzes Energie Hoch, von welchem man aber in ein starkes Tief fällt.

Zu gute Letzt ist auch der Faktor Bewegung entscheidend. Es muss nicht gleich ein drei Kilometer Lauf absolviert werden, mehr Bewegung im Alltag ist genug für den Anfang. Effektiv heißt das zur Arbeit radeln, Treppen steigen oder insgesamt zügiger gehen. Ebenso hilfreich ist eine Anmeldung im Sportverein. Ganz egal welcher, hauptsache man sitzt nicht gelangweilt zu Hause, da man sonst eher Gefahr läuft den Kühlschrank zu plündern. Bewegung macht gleichzeitig straffe Haut, was wiederum Cellulite vorbeugt. Weitere Tipps gegen Cellulite gibt es hier.