Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Die Wimpern

Die Augen und im besonderen die Wimpern fallen den meisten Menschen zuerst auf. Für das Make up sind perfekt geschminkte Wimpern unverzichtbar. Doch man kann sie mit mehr als nur Tusche betonen.

Das klassische Schönheitsideal besagt, dass dei Wimpern möglichst dicht, land und dunkel sein sollen. Um diesem Ideal zu entsprechen, gibt es eine Menge Make up Produkte, die die Farbe verändern und mehr dichte versprechen. Am bekanntesten ist natürlich die Wimperntusche. Verschiedene Bürstchen garantieren einen allerdings den gleichen Effekt: XXL- Wimpern.

Es geht aber auch ohne das tägliche tuschen. Wer sich die Wimpern, beim Friseur oder der Kosmetikerin, färben lässt hat etwa für vier Wochen tiefschwarze Wimpern. Den passenden Schwung dazu kann man sich mit einer Wimperndauerwelle holen. Beides kann man problemlos hintereinander durchführen lassen, nach der Dauerwelle sind die Härchen bereits porös, was sie die Farbe besonders gut aufnehmen lässt.

Wer sich nicht auf eine Farbe festlegen möchte, kann immer mit den neuesten Tusch- Trends gehen. Farbige Akzente sind sehr angesagt. erst die schwaze Unterfarbe auftragen und anschließend mit farbiger Tusche Highlights setzen. Ob nur an den Außenseiten oder den Spitzen kann jeder selbst entscheiden.

Für mehr dichte gibt es natürlich die Fake – Lashes. Wenn man die benutzt, sollte man allerdings nur einzelne Härchen aufkleben. Falsche Wimpern im Ganzen auf die eigenen geklebt, lassen die Augen zugebaut aussehen.

Doch nicht immer muss es schwarz sein. Wer von natur aus helle Wimpern hat, sollte auch mal auf die Wimpertusche verzichten. Schließlich ist es ja die Individualität, die uns besonders schön aussehen lässt.