Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Die richtige Pflege für Sommerhaut

Wenn die ersten Sonnenstrahlen hervorkommen, lässt auch die lang erwartete Bräune nicht auf sich warten. Um sie so lang wie möglich zu erhalten bedarf es nur der richtigen Pflege.

Kommt man mit einer Ganzkörperbräune auf dem Urlaub zurück, braucht die Haut viel Pflege. Denn Sonne macht nicht nur braun, sie trocknet auch aus. Auf eine Feuchtigkeitscreme sollte nicht verzichtet werden. Um zusätzlich Knitterfältchen vorzubeugen können kurzzeitig auch Power Seren verwendet werden. Morgens und abends unter der gewöhnlichen Pflege aufgetragen, dringen sie tief in die untersten Hautschichten ein und wirken so besonders intensiv. Seidenproteine binden das 300 fache ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit, während Aloe Vera beruhigend wirkt.

Auf der Hautoberfläche wirken Hydro Cremes am besten. Enthalten sie als Basis zusätzlich Thermalwasser, ist nicht nur die Feuchtigkeitsversorgung optimal gewährleistet, sondern der Haut werden zusätzlich Mineralstoffe und Spurenelemente wie Kalzium, Kupfer oder Zink zugeführt. Diese Stoffe beschleunigen den Zellstoffwechsel und stärken so das hauteigene Schutzsystem.

Der übrige Körper kann unter der Dusche mit Dusch – Ölen verwöhnt werden. Im Gegensatz zu Seife und Gel verhindern die Öle, dass zu viel Wasser in die oberste Hautschicht eindringt und sie so ablöst. Ist Nachtkerzenöl enthalten, wird zusätzlich der Stoffwechsel angeregt. Zudem pflegt es schon beim duschen: Der Säureschutzmantel wird gestärkt, und der Feuchtigkeitshaushalt ausgeglichen. Um den Effekt zu erhalten, nach dem duschen nur sanft abtupfen, das verhindert das aufrauen der Haut.

Ist die Haut schön gebräunt, kann man den Effekt zu besonderen Anlässen mit Bronzing Puder oder Glimmer Fluid verstärken. Auf Dekolletè oder Gesicht, modelliert es die Konturen besonders schön heraus und die Gold Partikel lassen Teint und auch Beine strahlen.