Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Die Fingernageltrends 2010

In der Herbst / Winter Saison ist in Sachen Nageldesign alles erlaubt, aber ein Trend hat sich wieder durchgesetzt: Nämlich die Minx Nails.

Es gibt verschiedene Arten, die Nägel zu gestalten. Der klassische Nagellack geht zwar am schnellsten, hält aber auch dementsprechend kurz. Der neueste Trend kommt aus Californien und heißt Minx. Die Technik ist sehr simpel. Unter Wärmeeinwirkung werden hauchdünne Folien auf die Nägel geklebt. Diese halten dann auf den Fingern etwa zwei Wochen, auf den Zehen sogar bis zu sechs.
Die Folien gibt es in verschiedensten designs, ob mit schrillen grafischen Mustern oder in einer klassischen Farbe, für jeden Geschmack ist etwas dabei, leider wird dieser Service erst in wenigen Negelstudios angeboten.

Aber auch der Nagellack hat noch lange nicht ausgedient. Entweder trägt man ihn traditionell einfarbig, passend zum Lippenstift oder experimentell. Vor allem zwei Trends sind extrem angesagt. Eine neuinterpretation der „French Nails“ und ein stylischer Farbverlauf.
Für erstere benötigt man zwei Kontrastfarben, zum Beispiel schwarz und weiß. Zuerst trägt man die weiße Unterschichtauf. diese gut trocknen lassen! Dann klebt man French Manicure Schablonen auf das untere Drittel des Nagels und lackiert den Rest des Nagels tiefschwarz. Nachdem auch die getrocknet ist, die Schablone abziehen und schon ist der Look fertig.

Der Farbverlauf ist etwas komplizierter. Hier muss man sich die Farben erst anmischen. Man nehme fünf kleine Töpfchen und gebe in jeden einen Klecks dunklen Nagellack. Nun wird soviel weiße Farbe hinzugefügt, sodass die verschiedenen Nuancen entstehen. Nun noch die Farben gleichmäßig auftragen.

Egal für was man sich entscheidet, auf jeden Fall sollte man, wenn man seine Nägel in Szene setzt, auf perfekte Handpflege achten.