Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Die Eleganz wecken

In jeder Frau steckt eine natürliche Eleganz. Doch leider machen nur die wenigsten auch in Jogging Hose und XL-Shirt eine gut Figur. Doch mit ein paar Tricks ist es leicht, die Kunst des elegantes Auftritts zu erlernen.

Das wichtigst dabei ist der Schnitt des richtigen Outfits; denn dieser rückt die Vorzüge der Figur in den Vordergrund. Während Wickelkleider weiblichen Formen schmeicheln, betonen Etuikleider die Zierlichkeit. Kleine Frauen sollten zudem V-Ausschnitte bevorzugen, da ein Rundhals die Figur eher staucht.
Um es zusätzlich zu adeln, ist die richtige Handtasche unverzichtbar. Aus edlem Material ist eine Beutelform fürs Büro optimal. Zum Kleid empfiehlt sich eine klassische Kelly-Bag. Abends kann man mit einer Clutch nichts falsch machen.

Bei einem Abendkleid, welches viel Haut zeigt, muss diese natürlich auch entsprechend gepflegt sein. Ein Balm, der schnell einzieht und keine Rückstände hinterlässt, sollte deshalb obligatorisch sein. Damit die gepflegten Hände auch entsprechend zur Geltung kommen, ist manchmal multitasking gefragt. Wird die Clutch unter einen Ellenbogen geklemmt, kann in derselben Hand ein Champagner Glas gehalten werden, während mit der anderen graziös nach einem Häppchen gegriffen werden oder Gäste begrüßt werden können.
Um dabei nicht in Stress zu geraten ist Gelassenheit gefragt. Die erreicht man durch kleine Rituale; etwa einer Teestunde zur festgesetzten Zeit oder auch dem abschließenden aufsprühen des Lieblingsdufts bevor man das Haus verlässt. Ein kleiner Luxus, in Form von Parfum, fördert das Wohlbefinden ungemein.
Ebenso wirkt dezentes Make – up. Zu einer aufwendigen Frisur wirken nudefarbene Lippen edler als die Variante in knallrot. Dies ist aber kein Grund für ein dezentes Kleid.