Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Die Besten SOS-Beauty-Tipps für jeden Hauttyp

Jemand nimmt etwas CremeAbhängig vom jeweiligen Hauttyp bedarf es spezieller Pflege, um Glanz, trockene Stellen, Rötungen, Mitesser oder Unreinheiten zu kaschieren. Das Wissen darum, welchen Typ Haut man hat, ist die halbe Miete. Wir geben Ihnen einige Beauty-Tipps, wie Sie Ihre Haut perfekt in Szene setzen können, um sich rundum wohl und attraktiv zu fühlen.

Drei unterschiedliche Hauttypen

Unsere Haut lässt sich in drei verschiedene Kategorien unterteilen: Fettige, trockene und Mischhaut. Grundsätzlich gilt für jeden Hauttyp, dass tägliche Reinigung und Pflege unerlässlich sind. Denn erst wenn die Basis stimmt, kann ein gepflegtes Make-up folgen.

Unsere Beauty-Tipps

– Trockene Haut: Verwenden Sie zum Waschen ein mildes Hautpflegeprodukt und cremen sich danach mit einer Vitamin E Feuchtigkeitscreme ein. Warten Sie mit der Grundierung, bis die Creme vollends eingezogen ist. Für diesen Hauttyp eignen sich flüssige Make-ups, die vor Feuchtigkeitsverlust und äußeren Umwelteinflüssen schützen. Seien Sie sparsam in der Dosierung!
– Unreine Haut: Tägliche Reinigung ist das A und O. Sanfte Reinigungsmilch und Cremes mit Fruchtsäuren sind ideal. Nach dem Waschen nutzen Sie eine Grundierung mit mattierendem Effekt. Kleine Pickel, Unreinheiten und gerötete Stellen lassen sich mit einem Abdeckstift im Handumdrehen kaschieren. Achten Sie auf Produkte, die Wirkstoffe wie Zink oder Salicylsäure enthalten, hautberuhigend und antibakteriell sind. Zum Schluss tragen Sie noch etwas Mineralpuder auf, damit das Make-up länger hält. Im Laufe des Tages ein wenig nachpudern oder mit einem Puderblättchen bzw. Taschentuch überschüssiges Hautfett aufsaugen.
– Mischhaut: Sie sollten ein mildes Waschgel verwenden und im Anschluss eine Tagescreme speziell für die Pflege für Mischhaut auftragen. Ihr Make-up sollte unbedingt ölfrei sein, damit die fettigen Gesichtspartien mattiert und den trockenen Wangen Feuchtigkeit zugeführt wird. Achten Sie darauf, dass die Deckkraft hoch genug ist, sodass Unreinheiten ausreichend abgedeckt werden. Ein Mineralpuder sorgt dafür, dass das Make-up besser hält und der Glanzeffekt auch über mehrere Stunden ausbleibt.

Auf den Körper hören

Solange Sie wissen, zu welchem Hauttyp Sie gehören, können Sie bei der Wahl Ihrer Pflege- und Kosmetikprodukte gezielt auf die Bedürfnisse Ihrer Haut achten. Bekommt Ihnen ein Produkt nicht, brauchen Sie es nicht erst auf, bevor Sie etwas Neues kaufen. Sie werden merken, was Ihnen guttut. Und Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Fotoquelle: krimar – Fotolia