Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Der Sailor Look: Mit Matrosenhemd und Halstuch in den Sommer

Auch für die Trends 2012 ebbt das nautische Thema nicht ab, der Matrosenlook ist und bleibt ein Kleidungsstil, der einfach zu erreichen ist und auch den Geldbeutel schont.

Wenn es um den Sailor- oder auch Matrosenlook geht, geht es vor allem um eine farbliche Linie, bei der vorwiegend Basics gebraucht werden, die man dann auch bei verschiedensten anderen Stylings anwenden kann.

Farben des Sailor Looks

Ein dunkles Marineblau, ein knalliges Rot, sowie Schwarz und Weiß, wer sich traut trägt auch noch sehr dezente Details in einem knalligen Gelb, diese aber am Besten mit viel Marineblau und weniger Rot kombiniert.
Das Geheimnis ist, eine sehr klare Farblinie zu tragen, so dass einzelne Akzente umso mehr wirken. So kann ein dunkelblauer Blazer über ein weißes Shirt mit schwarzen Streifen und einem roten Halstuch schon den perfekten nautischen Look ergeben.

Kleidungsstücke

Gestreifte Shirts, einfache Hosen, Blazer und meistens rote oder weiße Canvasschuhe – der Sailor Look ist nicht gerade schwer oder teuer zu erstehen. Auch Matrosenkleider machen sich gut, aber da diese doch schwer aufzufinden sind, reicht auch ein einfacher Plisseerock in Blau oder Rot zu einer weißen Bluse. Die gut sitzende Stoffhose in Marineblau (eventuell auch mit ¾ Länge) ist ein absolutes Muss und lässt sich eigentlich in allen möglichen Stilen tragen, ob nun im Marlenestil (am besten vorne mit Knöpfen) oder aber eng im 60er Jahre Mod Stil.
Der richtige Matrose hat natürlich auch immer diverse Matrosenshirts dabei, darunter fallen übrigens auch einfach gestreifte Oberteile, die etwas lockerer sitzen.

Accessoires

Gold darf man beim Sailor Look gerne auftragen, mit nautischen Motiven (etwa Steuerrad oder Anker) kann man auch größere Broschen, Krawattennadeln oder Ohrringe tragen, da die Matrosenmode so einfach ist, dass man in den Accessoires gerne auch etwas mutiger sein darf.

Na dann, ahoi.

[youtube UKhC1opq8Os]