Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Der Out-of-bed-Look: Styling für sexy hair

Der Out-of-bed-Look ist ein Hairstyling, das aussieht, als wäre man gerade erst aufgestanden und würde sich um das Aussehen der Haare und Frisur herzlich wenig Gedanken machen.

Sexy und verrucht wirkt der Style, der im Grunde mit jeder Frisur funktioniert und fernab jeder Trends eigentlich immer angesagt ist. Besonders Männer lieben dieses wilden und leicht verwuschelte Styling bei Frauen, da es so schön unkompliziert und natürlich wirkt und bei ihnen ganz bestimmte Assoziationen weckt. Dass der Undone-Look, wie er auch genannt wird, allerdings nur so aussieht, als würde er keine Arbeit machen, muss man den Herren der Schöpfung ja nicht verraten. Mit ein paar Tipps und Tricks ist dieses gewollt zufällig aussehende Hairstyling aber kein Problem und leicht nachzumachen.

Out-of-bed-Look – So funktioniert’s

Am einfachsten gelingt das Styling für sexy hair, indem man zunächst Volumenschaum ins frisch geföhnte und noch warme Haar knetet, dieses zusammendreht und zu einem Dutt bzw. einer Zwiebel am Kopf feststeckt. Nachdem die Haare ausgekühlt sind, löst man den Haarknoten und fährt lediglich mit den Fingern oder einem grobzinkigen Kamm durch die Längen. Naturgewelltes Haar kann auch einfach luftgetrocknet werden. Eine Haarbürste kann man sich für den Out-of-bed-Look aber in jedem Fall sparen. Wer es noch etwas voluminöser mag, kann zusätzlich den Ansatz leicht toupieren. Am Ende noch etwas Haarspray drauf – und fertig.
Inzwischen gibt es auch spezielle Haarstylingprodukte, um die eben-erst-aufgestanden-Optik zu imitieren und ein eher mattes Finish erzeugen. Damit lassen sich sich auch kurze Haare gut verwuscheln oder einzelne Strähnen zurechtziehen.
Als Ausgangsfrisur eignet sich fast jeder Schnitt, wobei sehr akkurate bzw. grafische Frisuren hierfür nicht ganz so vorteilhaft sind. Langes, gestuftes Haar lässt sich besonders gut zum Out-of-bed-Look stylen. Wer sehr feines Haar hat, kann dieses mit einer Coloration zu mehr Griffigkeit verhelfen, da diese die Oberfläche der Haarstruktur leicht aufraut.
Wichtig ist, dass das Haar gesund ist, denn sonst wirkt dieses Hairstyling nicht sexy sondern einfach nur ungepflegt.