Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Der ideale Sport BH

Gerade beim Sport ist ein perfekt sitzende BH unerlässlich. Dabei ist es besonders wichtig die richtigen Kaufkriterien zu kennen um die richtige Wahl zu treffen und den Spaß am Sport zu erhalten.

Wer schon einmal den falschen BH beim laufen getragen kennt das Problem; da sich die Brust bei jeder Aktivität passiv mit bewegt, fängt sie schnell an zu schmerzen und auf Dauer wird das empfindliche Gewebe überdehnt. Um dies zu verhindern, hilft ein ein passender Halteapparat.
Dabei erfüllt ein gut sitzender Sport BH mehrere Aufgaben: zum einen liegt er eng an, ohne in die Haut zu schneiden. Durch die extra breiten Träger wird das Gewicht der Brust gleichmäßig verteilt und entlastet zugleich Rücken und Nacken, was vor Verspannungen schützt. Zu guter Letzt gibt ein breites Unterbrustband genügend Stabilität, damit die Brust nicht herumhüpft.
Damit der Sport gesundheitsfördernd und nicht schädlich ist, ist der richtige Sport BH also unerlässlich.
Um aber nun den richtigen „Halt“ zu finden sind Sport BHs in vier Beanspruchungslevel eingeteilt. Denn eine kleine Brust benötigt beim Yoga weniger halt, als ein großer Cup beim Jogging.
Level 1 ist für leichte Sportarten wie Yoga, Pilates, Gymnastik und Co. sowie kleine Cup Größen geeignet. Der nächsthöhere Level 2 stützt die Brust bei größerer Anstrengung optimal, wie sie beim Radfahren, Walking oder am Crosstrainer auftritt. Bei anstrengenderen Sportarten, wozu Kampfsport, Tennis und alle Ballsportarten zählen, wählt frau am besten Stufe 3, die dann optimalen Halt und perfekten Tragekomfort bietet. Bei großen Cup Größen sowie Extremsportarten (sowie Reiten und Jogging) sollte nicht auf die höchste Stufe 4 verzichtet werden, da diese bei auch bei großer Anstrengung das Dekolleté perfekt in Form bleibt.