Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Das perfekte Festtags-Makeup

In der Festtagszeit möchte man natürlich besonders strahlend und feminin aussehen. Deswegen sollte sich das Festtags-Makeup vom Alltags-Makeup abheben. Wie das am besten gelingt, dafür gibts hier eine kleine Anleitung mit den besten Tipps und Tricks.

Als erstes muss natürlich eine entsprechende Basis für das festliche Aussehen gelegt werden.

Und gerade an Weihnachten und Sylvester sollte das Make-up ja einige Stunden halten -deswegen sollte man hier auf eine langhaltende Foundation zurückgreifen. Solche „long-lasting“-Produkte gibt es sowohl als flüssige Grundierung als auch in pudriger Konsistenz. Welche von beiden man auswählt, hängt vor allem vom Hauttyp ab: bei fettiger und zu Unreinheiten neigender Haut ist ein Puder-Makeup besser geeignet, wer dagegen eher trockene Haut hat, wählt die flüssige Variante.

Nach der Grundierung kann man sich jetzt dem eigentlich interessanten zuwenden:

Dem Augen- und Lippen-Makeup. Grundsätzlich gilt wie immer: entweder das eine oder das andere stark betonen, denn wenn Augen und Lippen zu stark geschminkt sind sieht das schnell überladen und angemalt aus. Und das soll möglichst vermieden werden,schließlich soll das ganze – wenn auch festlich – trotzdem natürlich aussehen.

Als erstes das festliche Augen-Makeup:

Am besten setzt man die Augenpartie mit irisierenden Lidschatten in hellen Perlmutt, Gold-, Silber- oder Champagnertönen in Szene. Dieser wird über das gesamte bewegliche Lid verteilt und Richtung Augenbraue verblendet. Der perfekte Kontrast dazu ist, die Augenkontur mit einem flüssigen Eyeliner nachzuziehen. Wer es besonders extravagant mag, kann mit kleinen Strasssteinchen zum Aufkleben im Augeninnen- oder Augenaußenwinkel funkelnde Akzente setzen.

Nun zu den Lippen:

Dieses Jahr sind wieder die besonders auffälligen und intensiven Rottöne als Lippenfarbe im Trend. Welches Rot am besten zu einem passt sollte man sich aber am besten von einer Kosmetikerin sagen lassen. Hat man die passende Farbe gefunden, ist die richtige Auftragsweise entscheidend: vor dem Auftragen die Lippen mit einem Lipliner in einer Farbe umranden, die eine Nuance heller ist als der Lippenstift-Ton. Danach den Lippenstift am besten mit einem Pinsel auftragen. Kurz antrocknen lassen, mit einem Kosmetiktuch abtupfen und die Lippenfarbe nochmals auftragen. Als Finish einen Tupfer transparenten Lipgloss auf die Mitte der Ober- und Unterlippe tupfen, fertig!

Wer möchte kann noch mit einem Hauch Rouge die Wangen betonen, um den ganzen Abend frisch auszusehen.

Mit diesen Tips steht dem perfekten und festlichen Make-up für dieses Weihnachten und Sylvester hoffentlich nichts mehr im Weg!