Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Das hilft gegen brüchige Nägel

Studien haben bewiesen, dass gepflegte Fingernägel den Erfolg im berufsleben maßgeblich beeinflussen. Doch bei brüchigen Nägeln erweist sich schon die harmloseste Pflegeaktion als problematisch.

Fest steht, dass man an den Fingernägeln auch den gesundheitlichen Zustand einer Person ablesen kann. Jegliche Makel fallen sofort auf, ist es doch in Europa üblich, dass man sich zur Begrüßung die Hand schüttelt. Nun ist es aber gerade bei brüchigen Nägeln schwierig, sie zu pflegen und vor allem dafür zu sorgen, dass sie schön bleiben. Egal mit welcher Aktion man sich ihnen zuwendet, beim feilen, kürzen oder auch polieren, besteht immer die Gefahr, dass die Fingernägel absplittern oder brechen.

Gerade beim polieren ist es schwierig, ihnen einen gleichmäßigen Glanz zu verleihen. Denn egal wie viel Zeit man für diese Prozedur aufwendet, es scheinen immer wieder neue weiße Stellen aufzutauchen, oder es entstehen schmale Risse, die sich nicht entfernen lassen. Selbst Nagellack hilft in den meisten Fällen nur wenig. Um dieses Problem der Handpflege wirklich zu beheben, muss die Ursache behoben werden und die ist meist fehlende Nährstoffe- im Fall der Fingernägel ist es Kalzium, welches für den Aufbau der Fingernägel verantwortlich ist.

So kann schon eine kleine Umstellung der Ernährung schöne Nägel verleihen. Unschlagbare Kalzium Lieferanten sind immer noch Milchprodukte. Da sie auf dauer aber auch auf das Gewicht schlagen, sollte fettarme Milch- und Joghurt Sorten bevorzugt werden. Einige Mineralwässer liefern ebenfalls viel Kalzium und machen gleichzeitig eine schöne Haut. Weniger geeignet sind Gemüse als Kalzium Lieferanten. Zwar enthält z.B. Brokkoli viel Kalzium, jedoch kann pflanzliches Kalzium vom Körper schlechter aufgenommen werden.