Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Das hat Stil!

Die Definition von Stil ist nicht immer leicht. Diesen Begriff nur auf ein modisches Gespür zu reduzieren ist falsch, denn Stil äußert sich auch im Verhalten.

Stil zu haben bedeutet auch Selbstbewusst zu sein. Gerade heute, wo Modetrends kommen und gehen, ist es wichtig, sich selber treu zu sein. Gibt man sich individuell und etwas nonkonform, hinterlässt man einen bleibenden Eindruck, was in der derzeitigen Wirtschaftssituation durchaus von Vorteil sein kann. Das kann sowohl ein ausgefallenen Modegeschmack, als auch eine bestimmte Charaktereigenschaft sein. Wer dies geschickt einsetzt hat auch schon eine Art von Stil. Das wichtigste dabei ist aber authentisch zu bleiben und nichts künstlich aufzusetzen. Dann strahlt man eine innere Schönheit aus, die auch von äußeren Defiziten ablenken kann.

In der Mode ist es schon leichter seinen Stil zu finden. Die wichtigste Regel lautet, dass man sich immer auf sein Gefühl verlassen soll. In der Kleidung muss man sich wohl fühlen, nur dann kann man auch souverän auftreten. Denselben Zweck kann auch eine Wellnesssitzung haben.
Um seinen Stil zu ändern, muss auch keine komplatt neue Gaderobe her. Auffällige Accessoires oder ein neues Make up bewirken manchmal mehr als ein neues Outfit. Das ist besonders in der derzeitigen schnelllebigen Welt so. Aus den aktuellen Trends kann man sich einige heraussuchen, die zu einem passen. Denn Stil ist nicht abhängig von Trends, sondern zeitlos.

So können zum Beispiel zeitlose Klassiker wie eine Jeans immer wieder neu aufgelegt werden. Mit Bluse und Blazer passt sie hervorragend ins Büro, mit einem lässigen T – Shirt (möglicherweise mit geschickt gesetzten Löchern?) ausgehfertig.
Doch die wichtigsten Begleiter bleiben Accessoires. High Heels oder eine Nietentasche drücken einem schlichten Outfit den eigen Stil auf.

Comments

  1. Das Bild ist so super