Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Das Bustierkleid – ein wahres Allround Talent

Es gibt nicht viele Kleider, die zu jeder Figur passen. Doch das Bustierkleid schafft genau das. Dies ist jedoch nur ein Grund, warum es in jeder Saison neu interpretiert wird.

Und das schon seit den 50er Jahren. Damals machte Marilyn Monroe das Bustierkleid salonfähig. Bis heute ist es zum Glück immer wieder aufgetaucht, denn kein anderes Kleidungsstück ist so anpassungsfähig. Wo Maxi Kleider nur großen Frauen stehen oder Baby Doll Schnitte kleinen Figuren schmeicheln, gibt es den Klassiker in jeder Variation. Voraussetzung dafür ist aber natürlich straffe Haut an den Beinen

Das schmal geschnittene, eng anliegende Oberteil geht nach einer schmalen Taille in den meist weit schwingenden Rockteil über. Doch auch ein durchgehend eng anliegendes Tube Dress schmeichelt der Figur und besonders dem Dekolleté. Die Mitte kann mit einem schmalen Gürtel, ruhig auch in einer Kontrastfarbe, betont werden. Dieser Stil ist, da er optisch streckt, besonders für kleine Frauen geeignet. Ist man groß und schlank wird natürlich zum schulterfreien Maxi Dress gegriffen. Die langen, fließenden Stoffe umschmeicheln die Figur und lassen auch athletisch gebaute Frauen grazil wirken. Ob nun mit High Heels oder auch flache Römersandalen – egal welcher Schuh gewählt wird, das Allroundtalent passt zu beiden.

Dabei passen Bustierkleider zu allen Anlässen. Ob lässiger Strand Abend oder elegante Abendgesellschaft, es passt sich in windeseile den Umständen an. Mit kurzem Cardigan und blickdichter Strumpfhose ist es auch tragbar, wenn es kühl wird. Abends wird der Look mit High Heels auch ohne Schmuck, unbestreitbar elegant. Denn das ist das besondere an diesem Stück: Mit immer neuen Schnitten, Stoffen und Farben sorgt es auch allein für einen ganz großen Auftritt.

Comments

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.