Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Damenblazer: Welche Länge darf`s denn sein?

Der derzeitige Trend bei den Damenblazern lautet: Entweder kurz oder lang – mittlere Längen sind hingegen out. Aber nicht jede von uns kann einen kurzen oder langen Blazer tragen.
Damenblazer: Welche Länge darf`s denn sein?

Faustregel: Je kleiner man ist, desto kürzer darf der Blazer sein. Frauen über 1,70 Meter Körpergröße hingegen sehen auch in den langen Formen eines Blazers gut aus. Neben der  Körpergröße spielen natürlich auch Figur und Geschmack beim Kauf eine gewichtige Rolle.

Kurzblazer, die von kleineren Damen mit einer normalen bis molligen Figur gewählt werden, sollten entweder zu schwingenden Röcken im Lock der 50er Jahre oder zu weiten Hosen getragen werden. Seid ihr eher schmal gebaut, könnt ihr ihn auch durchaus mit einer eng geschnittenen Hose oder einem Bleistiftrock kombinieren.

Tipp: Achtet beim Kauf unbedingt darauf, dass er im Stehen noch euer Hosenbund verdeckt; endet er oberhalb, ist er für euch zu kurz geschnitten.

Große Damen sehen in langen Blazern besonders gut aus. Zu langen Blazern lassen sich ebenso eng geschnittene Hosen wie auch Bleistiftröcke tragen. Schlanke Damen können ihren langen Blazer auch Mal zugeknöpft tragen, während die molligere Frauen jedoch davon absehen sollten. Hier empfiehlt es sich, den Blazer offen zu lassen und mit einem andersfarbigen Oberteil zu kombinieren, da es optisch für eine schlankere Linie sorgt.

Bild: Patrizia Tilly – Fotolia