Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Breite Augenbrauen – der Trend aus London

Das britische Topmodel Cara Delevingne hat es bereits vorgemacht und hat nun auch viele prominente Nachahmerinnen gefunden, so zum Beispiel Supermodel Heidi Klum, Sängerin Rita Ora oder Herzogin Kate Middleton – dunkle breite Augenbrauen lösen die dünnen Brauen ab.


Mir kommt der Trend der breiten Brauen gerade recht… dieses lästige schmerzhafte Zupfen ist doch wirklich nervig. Vor allem standen Madame Pinzette und ich schon lange auf Kriegsfuß. Doch auch beim neuen Trend muss weiter tapfer gezupft werden… allerdings etwas weniger.

Hat man erst einmal eine schöne Grundlage – zu empfehlen ist beim ersten Zupfen die Hilfe vom Profi, danach kann dann einfach selber nachgezupft werden – muss nur noch mit Augenbrauenpuder nachgemalt werden, um die Brauen auch richtig zu betonen. Wer dabei nicht so talentiert ist, sollte sich zusätzlich eine Schablone kaufen, die gibt es günstig in vielen Drogeriemärkten. Doch hierbei muss auf eine perfekte Symmetrie geachtet werden.

Das richtige Augenbrauenpuder

Rita Ora und Cara Delevingne sind beide Blondinen und bevorzugen extra dunkle Brauen. Hier kann dann auch ein Mittel- bis Dunkelbraun gewählt werden. Wer allerdings etwas dezenter beginnen möchte, wählt am besten einen hellen Braunton. Auf dem Haar gemalt, sieht der eh immer etwas dunkler aus. Ein dünner Pinsel ist hier ebenfalls unverzichtbar. Also lieber gleich das Profitool für fünf Euro mehr kaufen… Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Bild: privat

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.