Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Blumiger Haarschmuck für die Hochzeit

Am Tag der Hochzeit muss natürlich alles perfekt sein. Dazu zählt auch die richtige Frisur. Sehr beliebt sind Blumen als Teil der Hochsteckfrisur. Damit diese aber perfekt passen, ist es wichtig auf einige Details zu achten.

Blumen sind deshalb sehr beliebt, weil sie in Kombination mit einer Hochsteckfrisur aus geflochtenen Zöpfen mädchenhaft unschuldig und zudem sehr romantisch wirken. Da diese Zöpfe jeweils mit einem möglichst unscheinbaren Gummibändern geschlossen werden, eignen sich Blumen besonders gut um diese zu kaschieren und weiter in den Hintergrund rücken zu lassen.
Stellt sich nur die Frage, ob es echte oder Kunstblumen sein sollen. Der Vorteil bei Kunstblumen liegt eindeutig darin, dass sie nicht welken können und so den ganzen Tag schön aussehen. Bei echten Blumen lässt sich dieses Problem dadurch verhindern, dass sie mit feuchtem Küchentuch oder wasserundurchlässigen Klebeband umwickelt werden. Weiterhin ist es durchaus hilfreich, echte Blumen vorher mit Klarlack einzusprühen, um sie im schönen Zustand zu „fixieren“. Am längsten halten übrigens feste Blüten, die noch ein wenig geschlossen sind.
Bei beiden Varianten ist es hingegen wichtig, sie vor dem abschließenden Haarlack-Nebel zu verschonen, da sie sonst unnötig beschwert werden. Gleiches gilt für eventuell eingearbeitete Satinbänder, die die Farbe des Brautkleides aufgreifen.
Farblich sind die Blumen auf den Brautstrauß abgestimmt. Am besten ist es, man spricht sich im Vorfeld mit dem Floristen ab und ordert einige einzelne Blüten, die extra für die Frisur vorbereitet werden. Besonders schön ist es, wenn sich im Haar die gleichen Blüten wiederfinden, wie sie auch im Brautstrauß verwendet wurden.
Natürlich können auch verschiedene Sorten gewählt werden, dann sollten sie sich farblich aber zumindest an der Haarfarbe der Braut und des Brautkleides orientieren.

Comments

  1. Grundsätzlich stimme ich zu, allerdings wirken Blumen im Herbst und Winter eher unnatürlich. Im Frühling und Sommer sind sie ideal. Vielleicht macht es Sinn, Empfehlungen auch von der Jahreszeit abhängig zu machen. Trotzdem vielen Dank für die schönen Beitrag.

  2. Amelie

    Danke für den Artikel! Bin dankbar für jegliche Anregungen, da meine Hochzeit bald vor der Tür steht! *freu*