Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Beautywahrheiten zum Wochenende

Feuchtigkeitscreme

Wie bleibt die Bräune länger erhalten, ist Aluminium in Deodorants wirklich schädlich und was bewirken 2in1 Shampoos – diesen Fragen möchten wir heute pünktlich zum Wochenendstart auf den Grund gehen.


Häufig lesen wir in Foren oder Zeitschriften Fragen über Gesundheit oder Beauty. Heute möchten wir uns den drei interessantesten Themen einmal stellen…

Wie bleibt die Bräune länger erhalten?

Ganz klar: durch Feuchtigkeit. Von der Sonne gebräunte Haut benötigt mehr Feuchtigkeit als ungebräunte. Daher beginnt die Haut nach dem Sommerurlaub schnell zu schuppen. Wichtig hier ist eine reichhaltige Bodylotion – gerne mit dem Wirkstoff Aloe Vera, der beruhigt die strapazierte Haut zusätzlich.

Aber ebenfalls wichtig ist die Feuchtigkeit von innen. Trinken Sie also mindesten 1,5 Liter Wasser am Tag um Ihre Bräune länger zu halten.

Außerdem ist die Kraft der Karotte nicht zu unterschätzen. Das enthaltene Karotin bräunt die Haut leicht. Karottenöl für das Gesicht lässt ihren Teint länger golden strahlen!

Ist Aluminium in Deodorants wirklich schädlich?

Bislang ist der Zusammenhang zwischen der Verwendung von aluminiumhaltigen Deos und Erkrankungen wie Alzheimer oder Brustkrebs nicht belegt worden. Man geht hier also nur von einer Vermutung aus.

Sicher aber ist, dass das enthaltene Aluminium nach dem Rasieren tiefer in die Haut eindringen kann und so Krankheiten bewirken kann. Nach der Rasur sollte also vorsichtshalber ein aluminiumfreies Antitranspirant verwendet werden.

Am Abend darf es dann auch mal eines ohne sein, denn das hält länger. Die Aluminiumsalze nämlich werden eingesetzt, weil sie die Ausgänge der Schweißkanäle verschließen. Das hält den Achselschweiß länger ab.

Was bewirken 2in1 Shampoos?

Nicht viel! Von 2in1 Shampoos ist dringend abzuraten. Wie soll das auch schon gehen? Shampoo und Spülung in einem? Das ist wie Gastgeben und Bremsen gleichzeitig…

Zur Erklärung: Ein Shampoo öffnet das Haar, dringt tief ein und wäscht und reinigt es. Eine Spülung hingegen schließt das Haar, macht es weniger anfällig und verleiht dem haar Glanz und Geschmeidigkeit. Wenn das Haar also gleichzeitig geöffnet und geschlossen wird, kann das eben nicht funktionieren.

Also Hände weg und lieber zwei Produkte verwenden!

Bild: Thinkstock, 101428329, Hemera, Piotr Stryjewski

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.