Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Anti-Aging: Rauchstopp für die Schönheit

Dass Rauchen schädlich für die Gesundheit ist, weiß inzwischen wohl jeder. Was viele, besonders weibliche Raucher unterschätzen, ist die Tatsache, dass Rauchen einen maßgeblichen Beitrag am vorzeitigen Altern der Haut hat und der Faltenbildung Vorschub leistet.

[youtube xuUE6IBXWmA]

Die im Tabak enthaltenen Schadstoffe bewirken ein Zusammenziehen der Blutgefäße, wodurch es zu einer Minderversorgung der Haut mit Sauerstoff kommt. Zusätzlich wird die Entstehung der sogenannten freien Radikalen gefördert, die erwiesenermaßen die Zellen angreifen und nachhaltig schädigen. Auch der Vitamin A Spiegel, der wichtig für den Abbau von freien Radikalen ist, wird durch das Rauchen abgesenkt. In der Folge kommt es zum Verlust der Elastizität von Kollagenfasern und damit zur Verfältelung und Verdünnung der oberen Hautschicht.

Rauchen lässt die Haut altern

Die Hautschäden, die durch Rauchen entstehen, sind vergleichbar mit denen durch regelmäßige starke UV- Belastung. So haben Raucher bereits in mittleren Jahren eine messbar vorgealterte Haut und tiefere Falten als Nichtraucher gleichen Alters. Bedingt durch die gestörte Durchblutung kann es außerdem zum Auftreten von Hautirritationen und Entzündungen kommen, die bei Rauchern deutlich schlechter abheilen. In Studien wurde bewiesen, dass die Haut von Rauchern die Fähigkeit verliert, sich selbst zu erneuern. Der natürliche Alterungsprozess, der etwa mit dem 25. Lebensjahr beginnt, wird durch Rauchen um ein Vielfaches beschleunigt.

Nichtraucher anstelle von Schönheitsoperationen

Statt teurer Anti-Aging Produkte und chirurgischer Eingriffe empfiehlt es sich deshalb, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen, beziehungsweise damit aufzuhören. Um dieses Ziel zu erreichen, kann eine Hypnosetherapie sinnvoll und hilfreich sein. Denn wer wirklich ernsthaft mit dem Rauchen aufhören möchte, sollte nicht nur die körperlichen Symptome bekämpfen, die durch den Nikotinentzug entstehen. Um die Rückfallgefahr zu bannen und auch dem psychischen Drang, in bestimmten Situationen zu rauchen, zu widerstehen, ist eine Veränderung der inneren Einstellung notwendig. Diese kann durch erfahrene Therapeuten im entspannten Zustand der hypnotischen Trance erreicht werden. Im HYPNOS-Zentrum für Hypnose werden derartige Behandlungen erfolgreich durchgeführt.