Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Angegriffene Haut regenerieren

Zu der Entgiftung des Körpers gehört auch, dass die Haut entsprechend gereinigt und verwöhnt wird. Zusammen mit der richtigen Ernährung lassen sich dann auch bald die ersten Ergebnisse bewundern.

Durch die falsche Ernährung lagern sich nicht nur ungewollte Pfunde auf den Hüften ab, auch die Haut wird unrein und macht Probleme. Während einer Entgiftungskur ist es deshalb sinnvoll, auch der Haut ein Luxus Reinigungsprogramm zu bieten.

Die Schadstoffe aus der Haut entfernen

Eine sehr effektive Möglichkeit um Schadstoffe abzutransportieren, ist sie in der Sauna einfach auszuschwitzen. Dies ist nicht nur entspannend, sondern bringt auch den Kreislauf auf Trab. So wird die Durchblutung der Organe angeregt und auch die Immunabwehr gestärkt. Die Reinigung und Entgiftung des Körpers ist dabei fast nur ein Nebeneffekt. Dieser ist jedoch nicht zu unterschätzen; gleich nach dem Saunagang ist die Haut nicht nur straffer, glatter, sondern sieht auch rosiger und frischer aus.

Da die Poren nach dem Schwitzen geöffnet sind, empfiehlt es sich, eine pflegende Maske aufzutragen. Um die Entschlackung, also den Abtransport von Schadstoffen, zu fördern, eignen sich Produkte mit Lemongras, Tonerde oder Algenextrakten besonders gut.

Eine Saune für zu Hause

Als Alternative zum Saunagang bietet sich auch ein entspannendes Wannenbad an. Hier kann man sich auch ein wenig mehr Zeit für die anschließende Gesichtspflege nehmen. Um die Haut darauf vorzubereiten, ist ein sanftes Peeling angeraten. Da die Haut im Winter ohnehin schon recht trocken und angegriffen ist, darf es in der kalten Jahreszeit nur etwa alle zwei Wochen angewendet werden. Sonst sind Reizungen und Entzündungen die Folge. Besonders sanft sind Peelings mit Heilerde, pflanzlichen Wachskügelchen, Kokosraspeln oder Kieselmineralien.

Nach dieser Vorbereitung kann die Haut die benötigten Pflegestoffe besser aufnehmen, besonders dann, wenn sie mit kreisenden Bewegungen sanft einmassiert wird. Massagetipps sind hier zu finden. Um die Haut zusätzlich zu verwöhnen, kann zu der herkömmlichen Pflege zusätzlich eine Intensivpflege angewandt werden; dies kann eine Maske, ein entspannendes Massageöl oder auch eine verwöhnende Ampullenkur sein.