Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Scroll to top

Top

Alle Jahre wieder: Der perfekte Bikini für Ihre Figur

Im Bikini am Pool

Die Sommerurlaube stehen an und damit mal wieder die für viele Frauen lästige Suche nach dem perfekt sitzenden Bikini. Problemzonen machen uns dabei das Leben schwer. Doch gibt es für jeden Figur-Typ das richtige Modell!

Das kleine Bäuchlein

Schon wieder ist aus dem Diätvorhaben nichts geworden und deshalb wünschen viele Frauen eine Variante für den Strand, die das kleine Bäuchlein kaschiert. Wie gut, dass seit einigen Jahren die Badeanzüge wieder total modern sind. Vorne geschlossen, darf es hinten gerne etwas weiter ausgeschnitten sein. Das verwandelt selbst den Badeanzug zu einem sexy Badeteil. Zudem muss der Schnitt noch lange nicht sportlich sein. Auch bei der Brust darf es gerne etwas tiefer ausgeschnitten sein.

Wer sich jedoch ausgiebig bräunen möchte, sollte den Tankini wählen. Das Topähnliche Oberteil kaschiert den Bauch und kann beim Sonnen hochgerollt werden.
Doch wer den Bikini bevorzugt sollte High-Waisted Pants wählen. Sie sind bis über die Hüfte geschnitten und verdecken die kleine Rolle am Bauch. Der Look ist total Retro und deshalb fast jedes Jahr super angesagt.

Die kleine Brust

Ein kleiner Busen ist schon lange kein Problem mehr. Schöne Push-Up Modelle verwandeln das A-Körbchen im Nu zu einem optischen C-Körbchen. Als Variante gibt es die integrierten und die herausnehmbaren Kissen zum Anheben der Brust. Beide Varianten sind sehr praktisch.
Wer aber nicht Schummeln, sondern nur ablenken möchte, setzt auf auffällige Verzierungen am Oberteile. Perlen, bunte Muster oder Rüschen zaubern etwas mehr Volumen.

Die großen Brüste

Auch sie wollen von vielen Damen versteckt werden. Sind sie jedoch noch sehr straff, reicht bereits ein nicht gepolsterter Triangel Bikini. Doch der hält bei Brüsten jenseits der DD auch nicht mehr Stand. Dann tut es nur noch ein Bustier. Auch in der Bademode gibt es Minimizer, die die Brust optisch verkleinern und sie perfekt in Szene setzen.

Die breiten Hüften

Die beste Wunderwaffe am Strand ist bei breiten Hüften der Pareo. Er wird leicht um die Hüfte geschwungen und schmälert die Hüfte optisch. Bei Bikinis sollte man, anders als viele glauben, nicht zum Retro-Bikinihöschen greifen. Zwar umspielt es die Hüfte, lässt sie aber noch breiter wirken. Stattdessen sollten Sie ein schlichtes Höschen mit breitem Bund wählen. Einfarbige Modelle lenken von der Stelle ab. Stattdessen sollte es Ihr Bikinioberteil krachen lassen!

Bild: Thinkstock, 497240093, iStock, Dirima

Tags
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.